Artikel mit dem Tag "Sexualisierte Gewalt"



Verfassungsrechtliches Gutachten bestätigt: Deutsche Prostitutions-Gesetzgebung verstößt gegen das Grundgesetz.
DIAKA-Pressemitteilung · 06. Oktober 2022
Das aktuelle Rechtsgutachten „Sexkauf – eine rechtliche und ethische Untersuchung“ zur Frage der Verfassungsmäßigkeit des Prostitutionsgesetzes (2002) und des Prostituiertenschutzgesetzes (2016) kommt zu dem Ergebnis: Die liberale Prostitutionsgesetzgebung in Deutschland verstößt gegen Grundgesetz-Artikel 1, nach dem die Würde des Menschen unantastbar ist - und der Staat die Verpflichtung hat, diese zu achten und zu schützen.

"Sexkauf - eine rechtliche und ethische Untersuchung". Vorstellung des Gutachtens.
DIAKA-News · 05. Oktober 2022
Anlässlich des Internationalen Tags gegen Prostitution 2022 wurde am 5. Oktober das verfassungsrechtliche Gutachten zur deutschen Prostitutionsgesetzgebung der Verfassungsrechtlers Prof. Dr. Ulrich Rommelfanger und der Sozialethikerin Prof. Dr. Elke Mack offiziell vorgestellt. Das Deutsche Institut für angewandte Kriminalitätsanalyse (DIAKA) steht hinter diesem Gutachten.

Prostitution in Bayern: Landtagsanhörung macht Ausmaß des Zwangs und Elends sichtbar
DIAKA-Pressemitteilung · 30. Mai 2022
„Zur Situation der Prostituierten in Bayern“ veranstaltete der Sozialausschuss des Bayerischen Landtags auf Initiative von FDP und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am 12. Mai 2022 eine Anhörung. Die Vorträge der zwölf Referierenden machten das enorme Ausmaß des Elends in der Prostitution sichtbar – und auch den beschönigenden Mythos dieser Verhältnisse, wie er in unserer Gesellschaft noch vorherrscht.

„Abgewertet, verachtet, beleidigt, gehasst - Wie Frauenhass und Hate Speech online und offline funktionieren.“
DIAKA-News · 13. Mai 2022
Bericht des BDK Bund Deutscher Kriminalbeamter über den Fachvortrag an der Polizeihochschule Villingen-Schwenningen von Inge Bell (1. Vorsitzende DIAKA) zu "Hasskriminalität gegen Frauen".

Für eine neue deutsche Prostitutionspolitik
DIAKA-Pressemitteilung · 09. Mai 2022
Im Mai 2022 wurde in München ein Expertengremium gründet: „Deutsches Institut für angewandte Kriminalitätsanalyse - DIAKA“. Für eine Gesellschaft frei von Menschenhandel und damit verbundener sexualisierter Gewalt.

For a new German prostitution policy [English version]
DIAKA-Pressemitteilung · 09. Mai 2022
In May 2022 a panel of experts founds "German Institute for Applied Crime Analysis DIAKA". For a society free of human trafficking and related sexualised violence.